Enter your keyword

Silos und Mälzereien

Silos und Mälzereien

Ihr Partner in Sachen Handwerk

Siloinstandsetzung innen und aussen

Die Siloinstandsetzung ist eine Spezial-Betoninstandsetzung, denn Siloanlagen weisen auf Ihr Lagergut (Pulver, Schüttgüter wie Mehl & Weizen) abgestimmte Bauweisen auf, die sich auf das Fließverhalten dieser Güter auswirken. Ziel der Sanierung der Siloinnenzellen ist ein ideales Ablaufverhalten des Füllgutes zu erreichen, d.h. das Gut fließt bei der Entnahme gleichmäßig aus dem Silo ab (Massenfluss), ohne dass sich ein Teil des Gutes an den Silowänden verdichtet (Kernfluss). Darüber hinaus ist es essentiell wichtig, die Betonbeschichtung aus physiologisch unbedenklichem Material auszuführen – was u.a. durch zweikomponentige Epoxidharze realisiert wird.

Bei der Sanierung der Außenfassade stehen Korrosionsschutz und Rissinstandsetzung im Vordergrund. Wenn alle Hohl- und Fehlstellen sowie Abplatzungen wieder perfekt reprofiliert und oberflächengeschützt sind, Dehnungsfugen zum Verhindern von Wassereintritt eingebracht sind, gibt dem Silo eine Fassadenbeschriftung den letzten Schliff.

Ob „innen“ oder „außen“ – an Silos führen wir alle Arbeiten i.d.R. per Schwebebühnen aus. Das erspart  unseren Auftraggebern teure Gerüste, ist sehr flexibel einsetzbar und stört nicht den laufenden Betrieb. Die Schwebebühnen werden oben am Silo eingehängt und fahren unsere Spezialisten außen bzw. innen direkt zu den Schadstellen.

Mälzereien

Bei Mälzereien muss die Braugerste gelagert, befeuchtet und getrocknet werden –die dazu errichteten Industriebauten sind teilweise oder ganz aus Beton ausgeführt. In diesen Räumen ist jedoch eine Menge Luftfeuchtigkeit im Spiel und Temperaturen von bis zu 90 Grad. Böden, Wände und Decken einer Mälzerei bilden also das ideale Umfeld für Carbonatisierung und Lochfrass, aber auch für Pilze und Sporen, so dass der Beton ständig intensiven und aggressiven Reinigungsprozessen ausgesetzt ist.
Nach einer ggf. nötigen, klassischen Betoninstandsetzung kommt daher dem Oberflächenschutz ein ganz besonders hoher Stellenwert zu. Er muss mit physiologisch unbedenklichen Materialien ausgeführt werden und trotzdem extrem hohen physikalischen und biologischen Belastungen standhalten – wie das geht? Fragen Sie uns. Wir haben „das Zeug dazu“!