Enter your keyword

Parkettverlegung

Parkettverlegung

Ihr Partner in Sachen Handwerk

Parkettverlegung, Bodenbelagsarbeiten, Parkettboden

Bei der Parkettverlegung liegt das kostbare Parkett endlich am Boden, bleibt noch Einiges zu tun: Wie ein Diamant muss ein Parkett-Fußboden erst noch geschliffen werden, bevor er seine volle Schönheit entfaltet. Außerdem fehlt noch eine pflegende Schutzschicht. Das kann eine Lackierung oder Versiegelung sein, heute sprechen mehr und mehr Argumente für eine mehrphasige Ölung.

Dazu folgen im Nachgang der Verlegung 3 Schleifgänge mit 80er-, 110er- und 240er- Korn. Zwischen diesen Schleifgängen erhält das Holz zunächst eine Zwischenölung, nach dem Schleifen schließt die End-Ölung diesen Vorgang ab. Früher wurden Parkettfußböden eher lackiert als geölt. Das ständig zunehmende Wissen über Ausgasungen und Emissionen jedoch hat die lackierte Variante heute in Richtung „Feuchträume“ verschoben – so kann z.B. in Küchen eine Lackierung auch heute noch die bessere Alternative sein.

Dafür kommen moderne, wasserlösliche Lacke auf Polyurethan-Basis zum Zuge. Sie sind umweltfreundlich und etwaige Ausgasungen völlig unbedenklich. Zugegeben: Eine professionelle Oberflächenbehandlung eines kostbaren Vollholzparketts ist nicht von jetzt auf gleich zu haben. Wenn’s schneller gehen soll oder muss, empfehlen wir ein Zwei- oder Dreischicht-Fertigparkett. Das muss nicht mosaikartig „Stückchen für Stückchen“ verlegt werden, sondern kommt in vormontierten, bereits endbehandelten Platten vor Ort: schneller ist das. Und kostengünstiger auch. Aber für echte Parkettliebhaber… ? Nun, das entscheidet schließlich der Kunde!